Dieses Land ist nach gängigen Maßstäben überbevölkert

8. September 2015 von Infidel

„Nachhaltig ernähren kann es kaum 50 Millionen Menschen.

So gesehen waren wir [mit der sogenannten Überalterung] nur auf dem Rückweg aus einer Sackgasse.

Statt den Bevölkerungsrückgang als Gesundschrumpfen zu gestalten, der Natur wieder große, undurchschnittene Flächen zurückzugeben, wird ohne Sinn und Verstand geflutet.

Mit ca. 230 Einwohnern pro Quadratkilometer gehört Deutschland zu den am dichtesten besiedelten Ländern der Erde.

Seit vielen Jahren verlagern deutsche Unternehmen Arbeitsplätze ins Ausland.

Ingenieure, Ärzte, Techniker, Informatiker und andere Fachkräfte wandern aus, weil sie in Deutschland keine Arbeit finden – oder die angebotenen Arbeitsplätze unter aller Sau sind.

Warum soll die Bevölkerung denn wachsen, wenn es keine Arbeitsplätze bzw. Schaffensanreize gibt?

Bevölkerungswachstum ohne gleichzeitige Schaffung von adäquaten Arbeitsplätzen ist nicht zukunftsfähig.

Weniger Menschen in Deutschland wären ein Segen.“ (Quelle: Facebook)

Share This: