Volksschaden Inklusion

SPD und Grüne führen mit CDU-Unterstützung ein Experiment an Schülern durch. Obwohl schon vorher abzusehen war, dass die Inklusion scheitern wird, wurde sie gnadenlos durchgezogen. Zum Schaden aller Schüler, aber insbesondere für die Förderbedürftigen. Damit der Schaden auch nachhaltig bleibt, wird auf das schädliche Schulmodel gepocht

„Das war für beide Seiten oft anstrengend. Wir störten uns gegenseitig, weil zwei Lehrer in einem Raum gleichzeitig zwei verschiedene Unterrichtsinhalte vermitteln mussten. Viele Schüler konnten sich nicht gut konzentrieren.“ Auch sie ergriffen daraufhin die Initiative und schufen in den Hauptfächern wieder eine getrennte Klasse für die Förderschüler, die von einer entsprechend ausgebildeten Lehrerin betreut wurde. „Das Konzept funktionierte gut – bis die Schulbehörde einschritt. Sie forderte Inklusion in allen Fächern….

Viele Schüler werden nach einer Ehrenrunde in der Schule mit den Worten „Einstein ist auch einmal sitzen geblieben“ wieder aufgebaut. In den Inklusionsklassen denkt man nicht einmal mehr ans Sitzenbleiben. Einem Förderschüler stehen 1,8 Stunden pro Woche für Sonderbetreuung zu. Diese 1,8 Stunden teilt er sich mit anderen „Lernbehinderten“ in der Klasse, wobei die 1,8 Stunden mit der Anzahl der Förderbedürftigen multipliziert wird. So asozial sind die Zustände in den NRW-Schulen.

Am Ende bleibt den Lehrern immer nur die Wahl zwischen Pest und Cholera: Entweder wird sich noch intensiver um die Kinder mit großem Förderbedarf gekümmert, während die anderen Kinder vernachlässigt werden oder die Kinder mit Förderbedarf kommen nicht mit. „Ich muss mich mit meinen GL-Schülern (GL=Gemeinsames Lernen) ganz intensiv beschäftigen. Sie brauchen besondere Begleitung und Zuwendung. Dann fehlt in einer Klasse mit 27 Schülern anderen Kindern die nötige Unterstützung, so dass einige auf der Strecke bleiben.

Den Grünen geht es um die Verblödung der Deutschen und der Senkung des Bildungsniveaus. Bei der Vermittlung von Sexpraktiken und Normalsein von Homosexuellen werden mehr Stunden veranschlagt, als die 1,8 Stunden Inklusionsunterricht. Darüber sollte mal nachgedacht werden… (FB)

Share This:

Bildquellen

  • inklusion-klapptafel: Frank