BAMF betreibt Umsiedlung

Stets ist von Flucht und Verfolgung die Rede, wenn Menschen aus Syrien nach Deutschland eingeflogen werden. Dabei handelt es sich, wie das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge klarstellt, um ein Umsiedlungsprojekt! Während wir uns  fragten, warum die BRD so asozial ist und syrische Kinder entwurzelt, stand für das BAMF schon zu einhundert Prozent fest, dass diese Familien ihre Heimat nur im Urlaub sehen werden. Es ist eine gut geplante und durchgeführte Umsiedlung zu Lasten des deutschen Volkes.

Diese Menschen fliehen hauptsächlich vor der Perspektivlosigkeit und nicht vor dem Krieg. Sie beabsichtigen nicht ihr Land wieder aufzubauen und die EU/BRD ermuntert sie auch noch dazu. Es gibt seit Jahren feste Kontingente für die Umsiedlung Kulturfremder nach Deutschland. Das UNHCR sucht anhand von dehnbaren Vorgaben die dauerhaft Sesshaften aus. Bisher haben 20’000 »Schutzbedürftige« dieses Verfahren durchlaufen. Kritiker rechnen damit, dass bis zur Bundestagswahl 10’000 und nach der Bundestagswahl weitere 150’000 Umsiedler hinzu kommen.

Share This:

Bildquellen

  • Umsiedlung: Frank