IB stellen Gedenksteine am Brandenburger Tor ab

Mal wieder hat die Identitäre Bewegung mit einer tollen Aktion auf sich und die aktuelle Lage in Deutschland aufmerksam gemacht.

Sie luden Steine mit Inschriften wie „den Opfern des Islamistischen Terrors“ am Dienstagvormittag vor dem Brandenburger Tor ab, teilte eine Polizeisprecherin mit.

Auf Facebook bekannte sich die „Identitäre Bewegung“ zu der Aktion. Die Steine sollen ein „europäisches Denkmal für die Opfer von Multikulti und islamistischen Terrorismus“ darstellen.

Leider wurden die Steine nur wenige Stunden später von der Polizei entfernt.

Es werde geprüft, ob gegen das Versammlungsrecht verstoßen wurde, sagte die Sprecherin. Auf Flugblättern und auf den Steinen seien politische Botschaften verbreitet worden.

Aktionsvideo Denkmalsetzung – Kein Opfer ist vergessen

+++ Aktionsvideo Denkmalsetzung – Kein Opfer ist vergessen +++Am 19. Dezember 2017 wurde das erste europäische Denkmal für die Opfer von islamistischen Terror und Multikulti auf den Vorplatz des Brandenburger Tors gesetzt. Mit Absicht wurde jener Ort gewählt, der bis vor wenigen Wochen noch Schauplatz von islamischen Protesten gegen Juden und einer „Kunstaktion“ in Form von syrischen Schrottbussen war. Der Jahrestag des Terroranschlags auf den Berliner Breitscheidplatz markiert einen traurigen Höhepunkt der Folgen der ungebremsten Massenzuwanderung und fortschreitenden Islamisierung in ganz Europa. Politiker und Medien sehen die Opfer lediglich als Statistiken und Kollateralschäden. Wir jedoch geben den Opfern eine Stimme, ein Gesicht und erzählen ihre Geschichten.Am 19. Dezember haben wir eine Stätte des Andenkens für die ganze Öffentlichkeit sichtbar im Herzen der Bundeshauptstadt platziert und damit die Schande der Multikultis für alle offensichtlich dokumentiert.YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=GsMKGiMBIcE&feature=youtu.beDie „Kein Opfer ist vergessen“ Kampagne unterstützen! ►Spenden: www.identitaere-bewegung.de/spenden/IBAN: DE98476501301110068317BIC: WELADE3LXXXSparkasse Paderborn DetmoldVerwendungszweck: „OPFERDENKMAL“ ►Informieren: http://www.kein-opfer-ist-vergessen.de/►Mitmachen und aktiv werden: www.identitaere-bewegung.de/mitglied-werden/

Posted by Identitäre Bewegung – Deutschland on Mittwoch, 20. Dezember 2017

 

Share This:

Bildquellen

  • IB Aktion Berlin: Screenshot Video