Kinderpflegerin und Mutter wegen Demoteilnahmen gekündigt

Gerne teilen wir folgenden Aufruf:

Einer jungen alleinerziehenden Mutter wurde wegen der Teilnahme an ihrer ersten Demo „Mütter gegen Gewalt“ gekündigt. Unter dem „Vorwand“ eine normalen Personalgesprächs zu führen, wurde sie überrumpelt und ihr  ihre Existenzgrundlage entzogen. Angestellt war sie in einem Kindergarten als Pädagogin eines bekannten Trägers. Lasst sie uns gemeinsam unterstützen, die Kosten des Gerichtsverfahrens zu stemmen. Solidarität ist eine Waffe, von welcher wir hiermit Gebrauch machen.

Sia helfen: http://bit.ly/spendefuersia

 

Share This: