Steve Bannon plant Positives für Europa

Voller Panik schreibt GMX … »einem Medienbericht zufolge«, dass 

»Steve Bannon eine „Rechtspopulistische Supergruppe“ in Europa, bzw. im Europäischen Parlament plane.« Weiter schreibt der Autor: 

Ein vereinter Block solcher Größe könne den parlamentarischen Prozess ernsthaft stören 

(Wo kämen wir denn hin, wenn nicht jeder Vorschlag vom EU-Kommissionspräsidenten ohne Diskussionen durchgewunken werden würde? Die Zerstörung europäischer Nationen könnte sich um Jahre oder gar Jahrzehnte verzögern!)

Das Europäische Parlament ist durch zahlreiche Fehlentscheidungen und stetiger Geldverbrennung auf langer Sicht dem Untergang geweiht. Ein neuer rechter »Block der Realisten«, welcher sich durch Fakten und echte Experten hervorhebt, wird sich positiv in allen politischen und gesellschaftlichen Bereichen  auswirken. 

Aus der Mainstreampressevergangenheit haben wir gelernt: Gerät die Presse in Aufruhr und spuckt dabei Gift und Galle, dann entwickelt sich etwas Wichtiges und Gutes für Bioeuropäer in Brüssel!

Bannon wird der „alternativen Rechten“ zugeordnet. Er bezeichnete sich selbst als „Wirtschafts-Nationalisten“. Für seine politische Haltungen werden ihm von den üblichen Gestalten antisemitische und rassistische Gesinnung vorgeworfen. Zudem sei er ein Anhänger der Ideologie von der Überlegenheit der weißen Rasse… In welchen Bereichen  die „schwarze Rasse“ der Weißen überlegen sein soll, erfährt man allerdings von denen nicht. Uns fallent da auf Anhieb nur der 100-Meter-Lauf und der Marathon ein.

Wie Trump auch, vertritt Bannon die Auffassung, dass die Wirtschaft im eigenen Land gefördert und gestärkt werden sollte. Er ist dafür, dass mehr Arbeitsplätze für die eigene Bevölkerung entstehen sollten. Dieses böse und naionalistische Denken erzeugt bei der gutmenschlichen Presse Hass.

Zudem kann der Aufgeweckte zwischen den Zeilen lesen, dass Bannon den ganzen linken Gendermüll nicht mitmachen will und stolz auf seine Vorfahren und deren Errungenschaften ist.  »White Supremacy« … tja, was soll man dazu noch schreiben? Schauen wir uns die afrikanischen Länder an, in denen Weiße vertrieben wurden und werden. Das sind wahre Hochkulturen und uns in wirtschaftlicher Hinsicht weit überlegen! (Ironie aus). Nicht zu vergessen: An der Armut der Afrikaner sind nur die Weißen Schuld… (MS)

Share This:

Bildquellen

  • dunkle Wolken über EU: Eigene Bildbearbeitung