Richter Georg Halbach: Dieser Mann gibt Bewährungsstrafen für Vergewaltigung

Focus schreibt:

Vier junge Männer hatten ein betrunkenes Mädchen im Februar sexuell missbraucht. Anschließend hatten sie die 14-jährige bei eisigen Temperaturen leicht bekleidet in einen Hinterhof abgelegt. Ein 15-jähriges Mädchen hatte die Tat gefilmt. Vergangene Woche fiel das Urteil: Die Kammer des Landgerichts Hamburg unter dem Vorsitz von Georg Halbach schickte nur einen der Täter direkt ins Gefängnis, vier der Angeklagten bekamen Bewährungsstrafen. In seiner Urteilsbegründung hatte Halbach zugegeben, dass die Strafen der Öffentlichkeit milde erscheinen mögen. Er verwies jedoch auf die Reue der Täter und deren günstigen Sozialprognose.  Halbach leitete das Verfahren zusammen mit seiner Richterkollegin Witt sowie zwei Schöffen. Halbach sei ein erfahrener Richter, heißt es von der Pressestelle des Landgerichts. Der Jurist ist schon einmal wegen eines milden Urteil nach einer Gewalttat von Jugendlichen aufgefallen: 2014 verurteilte er einem Bericht der „Bergedorfer Zeitung“ zufolge mehrere Schläger, die einen hilflosen Mann angegriffen hatten, zu kurzen Haftstrafen und Arbeitsauflagen. Die Staatsanwaltschaft dagegen hatte gefordert, die Angeklagten wegen versuchten Totschlags für fünf Jahre ins Jugendgefängnis zu schicken. Das Blatt bezeichnete das Urteil damals als „kleine Sensation“.

Share This: