Dr. Leonie Treiber: Trümmerfrauen gab es nicht!

 

  1. Januar 2016 von Infidel

Normalerweise halte ich Focus, im Gegensatz zu ihren linken Geschwistern Stern und Spiegel, für eine relativ neutrale Zeitung die man tatsächlich noch hin und wieder kaufen kann.

Doch heute bin ich über eine Focus Serie gestolpert, die vor Lügen und Defamierung des deutschen Volkes nur so  strotzt:

Serie: Fünf Irrtümer über die Nachkriegszeit Mythos Trümmerfrauen: Den Schutt räumten in Wirklichkeit andere weg

Hier wird ein Buch vorgestellt in dem behauptet wird:

»Tatsächlich ist diese Geschichte der Trümmerfrauen eine erfundene Legende. In Wirklichkeit beteiligten sich relativ wenige Frauen an den Aufräumarbeiten in den Städten – und diejenigen, die es taten, schufteten in der Regel nicht aus eigenem Antrieb. Zu diesem Schluss kommt die Historikerin Leonie Treber, die sich in ihrem Buch Mythos Trümmerfrauen ausgiebig mit der Thematik beschäftigt hat. Eine Erkenntnis, von der sie laut eigener Aussage selbst überrascht war. […]

Den Großteil des Schutts beiseite geschafft haben indes andere. Gerade in den Westzonen kümmerten sich ums Aufräumen in der Regel Bauarbeiter mit schwerem Gerät. Was auch zeigt, wie vergleichsweise unbeschadet viele Unternehmen den Krieg überstanden hatten. Ab Mitte der 1950er-Jahre waren die meisten Städte der Bundesrepublik weitgehend von Trümmern befreit.«

Ich frage mich, wo genau Frau „Dr.“ Leonie Treiber ihre Recherchen betrieben und woher sie ihre Quellen hat? https://www.uni-due.de/geschichte/leonie_treber.php

Rausfinden werde ich es nicht, da ich dieses Schmierenwerk niemals in meine Hand nehmen geschweige denn noch Geld dafür ausgeben würde.

Wer Interesse hat, kann sie gern selbst fragen unter:

http://www.wi.tu-darmstadt.de/rechtsundwirtschaftswissenschaften/dekanat_rw/inhalt_mit_marginalienspalte_87_details_29824.de.jsp

(ME)

 

Share This:

Volkstrauertag – in Gedenken an die vielen Kriegsverbrechen

  1. November 201515. November 2015 von Infidel

Kriegsverbrechen

Was das deutsche Volk erlitten

durch Vertreibung, Mord und Raub,

wird verschwiegen und bestritten,

dafür stellt die Welt sich taub!

Daß man es zum Krieg getrieben

nur aus Habgier, Haß und Neid,

ist nicht unbemerkt geblieben.

Doch die Wahrheit fordert Zeit. –

Die brutalen Mordverbrechen

Alliierter sind legal.

Davon darf kein Deutscher sprechen,

weil der Sieger es befahl!

Nur die Deutschen müssen sühnen

für erfundenes Gescheh´n;

sollen fremden Mächten dienen,

nur, um nie mehr aufzusteh´n.

Doch die Hoffnung hat getrogen,

denn das deutsche Volk erwacht,

Alles was die Welt gelogen,

wird vergeben über Nacht.

Niemand wird uns unterkriegen,

was der Feind sich auch ersinnt.

Immer wird die Wahrheit siegen,

denn wer Recht hat, der gewinnt.

https://www.youtube.com/watch?v=RKP1_PN1y1w

Share This:

Merkel: „Wir schaffen das.“

Hier heute mal ein Gastbeitrag eines älteren Herren.

Er ist regelmäßiger Besucher einer PEGIDA Veranstaltung und schildert hier seine Sicht der aktuellen Lage in Deutschland:

Frau Angela Merkel: „Wir schaffen das.“

Vizekanzler Gabriel:„500.000 Flüchtlinge jedes Jahr nach Deutschland, das schaffen wir!“

Zuerst wurde uns gesagt: es kommen 350.000,dann 800.000, nun schon1.000.000.

Nach oben gibt es keine Grenze!

Für eine Zahl von 800.000 wird Berlin (bzw. die deutschen Steuerzahler) für ein Jahr 10.000.000.000 Euro (10 Milliarden!) aufbringen müssen.

10.000.000.000 geteilt durch 800.000, das sind pro 1 Flüchtling 12.500 EUR pro Jahr.

Also jeder aus dem Sudan, aus Eritrea, aus Afghanistan, aus Pakistan, aus Irak und Syrien usw. kann kommen und kostet uns pro Jahr 12.500 EUR.

Eine Familie mit 3 Kindern = 5 Personen sind pro Jahr 12.500 EUR mal 5 Personen = 62.500 EUR.

Na toll!

Soviel Einkommen hat keine einzige deutsche Arbeiterfamilie, bei weitem nicht.

Dieses Geld wird den nächsten Generationen, unseren Kindern und Enkeln weggenommen nach dem Motto: Nach uns die Sintflut!

Das sind natürlich erst mal Einladungen in Richtung Syrien, Irak, Afghanistan, Pakistan, Afrika usw.

Jeder der vielen Millionen möchte gern der Einladung der freundlichen Angela Merkel folgen, und dann sind es auf einmal eben viele Millionen.

Unsere Beamten werden viele, fast alle anerkennen, zumindest mit Hilfe der vielen deutschen und türkischen Anwälte.

Ein Bomben-Geschäft für die Anwälte!

Diese Anwälte kennen alle Tricks!

Und dann dürfen die Asylanten ihre „Familie“ nachkommen lassen.

Zu ihrer Familie gehören dann gern auch Neffen, Cousins usw.

Das stark defizitäre Nordrhein-Westfalen (defizitär da stärkstens verschuldet!) allein hat mehr Flüchtlinge aufgenommen als das große Frankreich des Links-Sozialisten Hollande!

Das kleine Allgäu im bayerischen Deutschland hat laut Ministerpräsident Seehofer ebenfalls mehr Flüchtlinge aufgenommen als das große Frankreich des Links-Sozialisten Hollande!

Wir schaffen das!“????

Wirklich? Nein, Eine Lüge!

Unser Staat schafft fast gar nichts!

Er hat es bis heute nicht geschafft, viele Türken und Araber und Neger, die seit vielen Jahren bei uns wohnen, zu integrieren.

Das beweist die Kriminal-Statistik.

Das wird bewiesen durch die immensen Sozialleistungen Deutschlands.

Die Sozialleistungen in Deutschland sind der weitaus größte Posten im Haushalt.

Lesen Sie mal nach in Google bei Professor Gunnar Heinsohn.

Der SPD-Politiker Peer Steinbrück hat mich auf Professor Gunnar Heinsohn aufmerksam gemacht. Ich bin ihm dankbar dafür.

Lest mal im Internet, was der sagt über die hohen Sozialkosten durch Immigranten in Deutschland: mehr als eine Billiarde Euro bisher!

Ohne Peer Steinbrück wüsste ich dies gar nicht. 1 Billion ist eine 1 mit 12 Nullen: 1.000.000.000.000 Euro

Unser Staat schafft fast gar nichts.

Die Bundesländer erhöhen die Grunderwerbssteuer, das erhöht natürlich die Mieten.

Ein Skandal nach dem anderen.

Es gibt so viele Wohnungseinbrüche wie nie zuvor!

Ein Organ der BRD, die Polizei wird mit den hohen Kriminalitätsraten nicht fertig.

Die Aufklärungsrate bei Wohnungseinbrüchen und Überfällen ist beschämend gering!

Verlierer: die Deutschen!

Überall viele Sicherheitskräfte an Bahnhöfen, in Schulen, viele Videokameras. Das hatten wir früher nicht nötig!

Volle Gefängnisse. Eine Justiz, die sogar an Wiederholungstäter Bewährungsstrafen ausspricht. Weil die Gefängnisse ohnehin schon voll sind?

Geht mal zum Gericht zu Gerichtsverhandlungen! Ich war paarmal da und habe zugehört, wie es dort zugeht und wer die meisten Angeklagten sind.

Von ehrlichen Polizeibeamten, die keine Angst hatten, habe ich gehört: 80% unserer „Kunden“ haben ausländische Namen.

Jeder abgelehnte Asyl-Bewerber läuft zum Anwalt und bleibt dann noch Jahre oder meistens für immer. Ein ganzes Heer von Anwälten, auch viele türkische Anwälte und Anwältinnen lebt nur von den sogenannten Asyl-Bewerbern.

Leute, die ihren Ausweis weggeworfen haben oder nun behaupten, sie kommen aus Syrien und aber tatsächlich aus dem Libanon kommen, sind doch Asyl-Betrüger?? So was nennt man nach deutschem Recht Betrüger?? Ihr merkt, ich habe Fragezeichen hinter meine Sätze gesetzt, damit man mich nicht so leicht ins Gefängnis stecken kann.

Der deutsche Staat schafft das??

Nein, er schafft das erwiesenermaßen schon lange nicht mehr.

Wir brauchen dringend Arbeitskräfte. Die Leute, die kommen, sind alle gut ausgebildet.

Ha ha… Auch eine Lüge.

Das wird sich alles so beweisen. Es gibt in den Ländern Arabiens und Afrikas gar keine sogenannte Duale Ausbildung wie bei uns.

Wir benötigen vielleicht noch mehr Leute, die die Zeitschrift „Fifty-Fifty“ verkaufen. Vor jedem Supermarkt, vor jedem Discounter stehen schon Leute, die diese Zeitschrift verkaufen.

Aber vor meinem Friseur steht noch niemand. Da fehlt noch jemand. Da wäre also noch1 freier Arbeitsplatz.

Der Staat schafft fast gar nichts.

Die Schulen werden immer schlechter.

Das sieht man an den Leistungen der vielen vor allem türkischen und arabischen Schulabgänger, aber auch inzwischen vieler deutschen Schüler. (Aussage vieler Lehrbetriebe!)

Da klagen ja jetzt schon immer wieder die linken Politiker, dass diese jungen Türken und Araber usw. keine Lehrstelle erhalten. Ja warum denn?

Natürlich sind KiTas und die Lehrer schon längst überfordert. Deshalb fordern ja die KiTas mehr Geld: Wegen „schwieriger Integrationsarbeit“.

Da wird es mal zugegeben. Genervte Lehrer gehen frühzeitig aus dem Beruf. Sie werden mit Multi Kulti nicht fertig.

Wir haben inzwischen ein Heer von Sozialarbeitern.

Worum kümmern sie sich?? Das hatten wir früher nicht.

Der Staat ist nur gut im Umverteilen!

Bloß nicht m e h r Geld in eine menschenwürdige Behandlung von alten Menschen, in mehr Pflegekräfte stecken.

Was tut der Staat lieber: Die Sicherheit vernachlässigen, Polizei abbauen. Schwimmbäder und Bibliotheken schließen,

Straßenbau vernachlässigen, marode Straßen und Brücken zulassen.

Aber große Worte: Wir schaffen das schon!

Und natürlich gibt die jeweilige Opposition der jeweiligen Regierung die Schuld. Das hören wir doch täglich.

Wohl mindestens 600 Jugendliche aus Deutschland sind in den Krieg gezogen über den „tollen“ Eu-Beitrittskandidat Türkei nach Syrien und Irak.

Diese Jugendlichen …. „Das schaffen wir schon“.

Eher werden die vielen Salafisten erfolgreicher sein im Werben von neuen Mitgliedern als unser Staat im Integrieren.

Die Salafisten, ja, die schaffen das schon!

Es gibt eine große schweigende Mehrheit, die auf der Seite von Pegida, Legida, Dügida usw. steht. Aber sie ist leider durch die Medien und durch die Politik falsch informiert bzw. belogen und sie ist leider etwas bequem und zu verängstigt.

Sonst wären wir viel viel mehr!

Die vielen älteren Menschen denken: Gott sei Dank, dass ich nicht mehr lange lebe.

Dies habe ich schon von vielen älteren Menschen gehört. Ganz traurig ist das!

Jeder Politiker, jeder Journalist, jeder Polizist, der die Wahrheit verschweigt oder lügt sollte sich schämen!

Lest Sarrazin, Professor Heinsohn, Buschkowski, Ulfkotte, ab etwa 5. Oktober 2015 das Buch von der mutigen Polizistin Frau Tania Kambouri „Deutschland im Blaulicht“ ‚‘(Fragt nach dem 5. Oktober 2015 in der Buchhandlung nach diesem Buch!) Link im Internet:

Erschienen bei PI-News unter „Migrantengewalt Leserbrief in deutsche Polizei“ , aber die URL dazu wurde nachrträglich von PI-News gelöscht. Darum kein Link zur Quelle.

Aus lauter Dankbarkeit für Sozialhilfe usw. werden Terrorakte geschehen mit Toten und Verletzten. In Barcelona und London und in Paris ist das ja schon Wirklichkeit geworden, und in Deutschland durch gute Zufälle verhindert worden, noch!

Die sogenannten Grünen-Politiker und die Linken-Politiker werfen ja der CDU und der SPD täglich vor, dass die großen Parteien versagt haben in der Integration.

Also können wir es doch auch – ungestraft – sagen.

Wir müssen ja heutzutage sehr aufpassen, was wir sagen dürfen und was nicht.

Auch bei unseren Kundgebungen wird peinlichst mitgehört und darauf gewartet, dass wir mal etwas sagen……

Also falls ich hier etwas geschrieben haben sollte, was ich nicht schreiben darf, dann tut es mir unendlich leid und ich nehme es sofort zurück. […]

Share This:

Dankessagung an „Netz gegen Nazis“

von Infidel

Johanna Voß, gescheiterte deutsche Politikerin (Die Linke), veröffentlichte am 01.07.2015 einen herrlich sinnlosen Artikel über die Infidels Deutschland.

Da sieht man doch mal wieder, dass es Leute gibt, die echt zu viel Zeit haben!

Unsere Gruppen in Facebook hat sie ja offensichtlich auch kontrolliert. Wir hoffen doch, dass sie ein paar Likes dagelassen hat.

Wir Infidels möchten auf diesem Wege ihr und der Plattform „Netz gegen Nazis“ für die vielen Lachsalven (verursacht durch diesen Artikel) danken.

»„Infidels“ (engl. für Ungläubige) ist so eine Gruppe, die auf Facebook und ihrer eigenen Website das gesamte Spektrum menschenfeindlicher Ressentiments bedient. Obwohl die Mitglieder von „Infidels“ auch vor homophoben Anfeindungen und Hass auf „linke Gutmenschen“ nicht Halt machen, hetzen sie sich vor allem gegen Muslim_innen und Geflüchtete. «

Wir sind nicht menschenfeindlich, aber wir haben etwas gegen den faschistischen, menschenverachtenden und mordenden Islam.

Ebenfalls lehnen wir die Flutung unserer Heimat mit Wirtschaftsflüchtlingen ab.

Genauso wie jeder normale Patriot befürworten wir die Aufnahme von wahren Kriegsflüchtlingen.

Aber auf dem Ohr sind die Gutmenschen taub. Wer nicht links ist, ist automatisch ein böser Rechtsextremist.

Von solchen Pseudolinken lassen wir uns den Mund nicht verbieten! Niemals!

Wir sprechen nur aus, was ein Großteil der betroffenen deutschen Bevölkerung denkt.

Und genau aus diesem Grund steigen von Monat zu Monat die Zugriffszahlen auf unserer Webseite. Das ist die beste Rückmeldung.

Frau Voß behauptet wir sind homophob?

Einer der kreativsten Köpfe in unserem Team ist ein Homosexueller.

Auch er hat ein Problem mit dem homophoben Islam. Den Genderfreunden ist vermutlich entgangen, dass Schwule in islamischen Ländern inhaftiert, gequält oder aufgehangen werden.

Er sagt ganz klar, dass es ausreichend ist, das Thema Homosexualität ab der 9. Klasse anzusprechen.

Des weiteren ist es uns absolut egal was Frau Voß von unserer Flagge und über unsere veröffentlichten Artikel denkt.

Wir machen weiter weil wir wissen, dass wir für eine gute und gerechte Sache kämpfen und siegen werden.

Eine Anmerkung haben wir aber noch:

Wenn Sie, Frau Voß, schon über uns und unsere Strukturen berichten, dann vergessen Sie bitte nicht unsere Sektion im Norden. Und demnächst eröffnen wir eine Sektion in Mitteldeutschland. (ME)

Share This:

Fluorid – eine der größten Gesundheitslügen

Sucht man im Internet nach „Fluorid in Lebensmitteln und Kosmetika“ erkennt man schnell, wie kontrovers über dieses Thema diskutiert wird.
Entweder man beschäftigt sich mit den Fakten oder zieht es ins Lächerliche (wie so viele andere wichtige, uns betreffenden Themen).
Ich habe mich dazu entschlossen, das Thema hier aufzugreifen weil  ich der Meinung bin, dass Konzerne mal wieder Gewinn auf Kosten der Allgemeinheit machen und das nicht davor zurückgeschreckt wird, das Volk langsam zu vergiften…hauptsache der Rubel rollt…
Entscheiden Sie also selbst ob Sie jetzt weiterlesen wollen und informieren Sie sich auch an anderen Stellen.
Und: falls Sie zu dem Schluss kommen sollten, dass dies alles wahr sein könnte, dann informieren Sie Ihre Freunde, Verwandten, Nachbarn und Bekannten.
„Karies ist die Folge von Fluoridmangel“ so wird es permanent allen Menschen durch Zeitschriften, Ärzten und Bildung vermittelt. Gut, verstanden! Aber sind Kopfschmerzen dann auch die Folge von Aspirinmangel?
Den meisten von uns wurde durch massive Propaganda glaubhaft gemacht, dass Fluoridierung von Zahnpasta, Trinkwasser (in Deutschland Gott sei Dank nicht erlaubt) und Kochsalz nicht nur gut ist, um Löcher in den Zähnen zu verhindern, sondern auch sicher ist.
Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein.
Diejenigen, die das verkünden, haben ein Interesse aber nicht an Ihrer Gesundheit!
Die Geschichte von Fluorid und der Fluoridierung ist die Geschichte von vorsätzlicher Falschinformation, gefälschten Statistiken und von Interessengemeinschaften der Zucker-, Aluminium-, Stahl- und Phosphatindustrie.

Was ist Fluorid?
Aufgrund seiner Reaktivität kommt es in der Natur nicht elementar, sondern nur in gebundener Form mit Mineralstoffen als Fluorid vor, z.B. als Calcium- oder Natriumfluorid.
Diese Verbindungen haben metallische, anorganische Eigenschaften, was dazu führt, dass sie sich in menschlichen Geweben ablagern.
Fluoride gehören zu den giftigsten Substanzen auf der Erde und können sich durch Stahl, Glas und Aluminium fressen.
Weiterhin ist Fluorid ist ein biologisch nicht abbaubares Umweltgift, welches offiziell noch bis 1945 als Giftstoff klassifiziert war.
1936 schrieb die Vereinigung der amerikanischen Dentisten: “Fluorid mit einer Konzentration von 1 ppm (part per million) ist genauso giftig wie Arsen und Blei.“
1943 schrieb das Journal der amerikanischen Ärzte-Vereinigung: “Fluorid ist generell ein protoplasmisches Gift, welches die Durchlässigkeit der Zellmembran durch verschiedene Enzyme verändert.”

Wichtig zu wissen!
Fluoride, als Zusatz in Zahnpasta, Trinkwasser, Tabletten und Speisesalz sind NICHT das natürliche Mineral Fluorid!
Diese haben nichts mit dem essentiellen Spurenelement zu tun, wie es natürlicherweise in Lebensmitteln (Mandeln, Walnüssen, Blattgemüsen) vorkommt.
Stattdessen sind diese Fluoride giftige, chemische Abfallprodukte aus der Aluminium-, Stahl- und Phosphatindustrie! Als gefährliches Gift muss es durch teure Sonderbehandlung umweltgerecht entsorgt werden. Insbesondere Natriumfluorid ist in hohen Konzentrationen in Rattengift und Pestiziden enthalten ist aber auch bekanntlich die Hauptzutat in der „Fluorrette“! In geringen Konzentrationen ist es in Zahnpasten und Mundwassern enthalten.
Die seit ca. 50 Jahren umkämpfte Fluoridierung ist nicht das Ergebnis medizinischer Forschung, sondern der Interessen verschiedener Industriezweige.
Es geht wie immer nur um das Geld und nicht um unser Wohl.

Seit wann werden wir belogen?
Der Zahnarzt H.T. Dean behauptete 1938, dass Kinder ohne Fluorid mehr Karies hätten.
Somit war die Theorie, dass Fluoridmangel zu Karies führt und demnach Fluorid Karies verhindere, geboren.
Die Fluor-Welle kam etwa gegen 1950 aus den USA.
Durch den ständigen Bedarf der Kosmetik- und Lebensmittelindustrie an Fluorid wird die Großindustrie dieses gefährliche Zeug auf elegante Weise los und verdient sogar noch daran.

Langzeitfolgen der Vergiftung?
Fluorid ist so gefährlich, weil es sich in unserem Körper ansammelt und über die Jahre zu einer schleichenden Vergiftung führt. Das Fatale: durch die zahlreichen Quellen wie Trinkwasser, Mineralwasser, Speisesalz, Zahnpasta, Mundwasser, Nahrungsmittel, Pestizide und Medikamente ist die tatsächliche Menge des täglich konsumierten Fluorids heutzutage kaum noch kalkulierbar!
Und da es offiziell kein Problem mit Fluoriden  gibt, wird kein Arzt Ihre körperlichen Beschwerden mit einer Fluorvergiftung in Verbindung bringen!
Tausende von Enzymen sind erforderlich, um lebensnotwendige Zellaktivitäten ablaufen zu lassen. Aber einmal in unserem Körper, zerstört es zahlreiche Enzyme.
Wenn Enzyme durch Fluoride verändert werden, kann dass folgende Systeme schädigen:
Immunsystem
Verdauungssystem
Blutzirkulation
Atmungssystem
Nierenfunktion
Leberfunktion
Gehirnfunktion

Fluorid verursacht Krebs
Führt man Fluor dem Wasser zu, erhöht also damit die Konzentration, so kommt es zu mehr Krebserkrankungen, so Dr. Donald Austin. Er stellte fest, dass Menschen in fluoridierte Gebieten eine 40% höhere Krebstodesrate hatten.
“Fluorid verursacht häufiger und schneller Krebs beim Menschen als jede andere chemische Substanz.” fand auch Dr. Dean Burk, Mitbegründer des US National Cancer Institute in seinen Studien heraus.

Fluorid und das Gehirn
Die schädlichen Auswirkungen von Fluoriden auf das Gehirn zählen heutzutage zu den wichtigsten Bereichen in der Fluorid-Forschung. In den vergangenen drei Jahrzehnten erbrachten mehr als 100 Studien, dass die Belastung mit Fluoriden das Gehirn schädigen kann.
2006 verkündete das National Research Council (NRC) wortwörtlich: „Fluoride sind vermutlich dazu in der Lage, die Funktion des Gehirns negativ zu beeinflussen.”
Neben der Forderung nach einer Intensivierung der Erforschung der negativen Effekte des Fluorids auf den Intelligenzquotienten drückte das NRC zudem seine Sorge darüber aus, dass das Fluorid möglicherweise auch zur Entstehung von Demenz beitragen könne.
Im Juli 2012 veröffentlichte eine Gruppe von Wissenschaftlern der renommierten Universität Harvard eine Meta-Analyse von 27 Einzelstudien, die sich mit dem Zusammenhang von Fluoriden und menschlicher Intelligenz beschäftigt hatten.
Bei der überwältigenden Mehrheit dieser Einzelstudien entdeckten die jeweiligen Forscher, dass die Belastung mit Fluoriden signifikant mit einem reduzierten IQ bei Kindern in Verbindung stehe.
Tatsächlich fanden 26 der 27 Untersuchungen einen Zusammenhang zwischen erhöhten Fluorid-Werten und einem deutlich niedrigeren Intelligenzquotienten.
Das Forscherteam kam daher zu dem Schluss, dass die Auswirkungen des Fluorids auf die Hirnentwicklung des Kindes „höchste Forschungspriorität“ eingeräumt bekommen sollten, vor allem in Ländern wie den USA, in denen trotz teils langer Zeit laufender Fluoridierungsprogramme bislang noch keine Studien zu diesem Thema durchgeführt wurden.

Zusammenfassung
Fluorid ist giftiger als Blei und nur unwesentlich weniger giftig als Arsen.
Fluorid lagert sich im Körper ab und entfaltet seine schädigende Wirkung über längere Zeiträume.
Bevölkerungsgruppen, die regelmäßig Fluorid zu sich nehmen, erleiden 20 – 40 % häufiger Oberschenkelhalsbrüche.
In Gegenden mit der größten Fluorideinnahme gibt es weltweit die höchsten Zahlen an CFIDS-Erkrankungen (Chronisches Erschöpfungs- und Immundysfunktionssyndrom).
Der medizinische Nachweis für die Wirksamkeit von Fluor als Kariesprophylaxe ist bis heute nicht einwandfrei erbracht.
Es gibt einige Studien, die genau das Gegenteil beweisen.
Fluoride gehören nicht zu den essentiellen Spurenelementen und das Nicht-Essen von Fluoriden führt zu keinem Mangel.
Er wird nicht krank werden und auch nicht notgedrungen Karies entwickeln.
Ganz einfach deshalb nicht, weil Karies keine Fluoridmangelerkrankung ist, sondern schlichtweg die Folge einer ungünstigen Ernährungs- und Lebensweise.
Wenn nun Fluoride also nicht zu den essentiellen Spurenelementen gehören und das Nicht-Essen von Fluoriden auch zu keinem Mangel führt, dann heisst das, dass wir Fluoride nicht brauchen bzw. sie unserem Körper nicht bewusst zuführen müssen.
Die entscheidende Frage ist: warum sollten wir unseren gesamten Körper systematisch auf Dauer mit diesem gefährlichen Stoff versorgen, wenn es nur um die Kariesprophylaxe geht?
(ME)

Share This: