Ramelow: Der Solidaritätszuschlag muss für Flüchtlinge eingesetzt werden

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow will den auslaufenden Solidaritätszuschlag zukünftig für Flüchtlinge einsetzen. „Es wäre besser, wenn der Soli, der zum Aufbau der neuen Länder derzeit nur noch zur Hälfte genutzt wird, zu einem Integrations-Soli umgebaut werden würde“, sagte Ramelow im Deutschlandfunk. [weiter hier]

Share This: