Mitleid mit Wirtschaftsflucht

Das TAGBLATT tischt eine herzzerreißende Geschichte auf. Anfang 2015 kam eine muslimische Familie aus wirtschaftlichen Gründen nach Deutschland und beantragte Asyl. Die aus dem Kosovo stammenden Wirtschaftflüchtlinge lebten sich schnell ein. Die größere Tochter war so sehr bemüht sich zu integrieren, dass der Lehrer mit Doppelnamen im Artikel verdeckt gegen deutsche Schüler hetzen konnte.

Die Polizei rückte nachts an und schob die Wirtschaftsflüchtlinge in den Kosovo ab. Hätte es einen Termin gegeben, dann hätten Linkskriminelle und Gutmenschen die rechtmäßige Abschiebung verhindert. Damit machte die Polizei bereits tausendfach Erfahrung. Freiwillig ausreisen wollte die Familie trotz Aufforderung auch nicht. Durch die Schulpflicht sollte die Familie – aus Sicht der Gutmenschen – ihrer Abschiebung entkommen. Zudem sei die nächtliche Abschiebung brutal. Diese Traumtänzer glauben auch ernsthaft an eine freiwillige Ausreise asylunberechtigter Familien!

Das ist das Perverse am Gutmenschentum: Erst werden Kinder entwurzelt, indem sie die deutsche Sprache erlernen müssen, anstatt die ihrer Heimat. Dann wird auf die jahrelangen Schulbesuche der Kinder gepocht, um die ganze Großfamilie nicht abschieben zu können. Bei der Familienzusammenführung kommen dann noch mehr Wirtschaftsflüchtlinge hinzu. Wenn aber abgeschoben wird, dann finden sich die gut deutsch sprechenden Kinder in einem Land wieder, mit dem sie sich nicht identifizieren können. So fügen Gutmenschen Kindern Leid zu!

Im TAGBLATT beschrieben Fall waren die Kinder und der Vater bereits zwei Jahre lang bemüht sich zu integrieren. Ein schnelleres Asylverfahren hätte viele Hoffnungen erst gar nicht aufkeimen lassen, aber Gutmenschen und Asylindustrie ziehen die Verfahren um ein Mehrfaches in die Länge. Für das Gutmenschenblatt wurden die Wirtschaftsflüchtlinge zu Tübingern, also Einheimische, denn es wurde eine Tübinger Familie und keine Kosovofamilie abgeschoben…  (FB)

Share This:

Humaner Völkermord

 

  1. Juli 2016 von Borgi

Das deutsche Volk gibt es für Politiker von CDU/CSU, SPD, Grüne und Linke schon länger nicht mehr. Sie setzen sich nur noch für die Bevölkerung ein, welche sie gezielt durch rechtswidrige Zuwanderung verändert.

Früher konnte man Deutscher nur durch Abstammung sein/werden, wenn der Vater Deutscher war. Doch CDU und SPD haben – mit Unterstützung der Grünen – dafür gesorgt, dass nun jeder Deutscher werden kann, der es schafft sich acht Jahre im Staatsgebiet der BRD aufzuhalten. Selbst abgelehnten Asylbewerbern stehen alle Türen offen, um Deutsche zu werden! Diesen »humanen Völkermord« am deutschen Volk haben alle Altparteien zu verantworten!

https://www.welt.de/politik/deutschland/article156905294/Unter-einer-Bedingung-koennen-abgelehnte-Asylbewerber-bleiben.html

Die Bundesregierung wirbt nun mit einer weiteren Webseite für den Bevölkerungsaustausch. Sie traut es den jungen kräftigen Männern aus Afrika und Nahen Osten nicht zu ihr Land wieder aufzubauen. Man könnte es als Rassismus einstufen, wenn man Afrikanern und Arabern zu wenig zutraut, aber der Gutmensch-Rassismus ist gut, wenn er in der Hauptsache zum Schaden des deutschen Volkes ist!

Warum müssen Flüchtlinge integriert werden? Aus welchen Gründen wollen Bundesregierung und Altparteien

  • Afrikaner und Araber entwurzeln
  • Araber und Afrikaner in eine fremde Kultur integrieren
  • Kinder um die Zukunft in ihrer Heimat berauben
  • dass die vom Krieg gebeutelten Länder nicht aufgebaut werden
  • jedem Illegalen die „deutsche Staatsbürgerschaft“ erteilen
  • Deutschland finanziell und kulturell ruinieren
  • das deutsche Volk austauschen und minimieren?

Mindestens jedes vierte Kind in Deutschland lebt in Armut. Allein erziehende deutsche  Mütter werden wie Schädlinge behandelt. Rentner bessern ihr Einkommen durch Pfandflaschensammeln auf. Obdachlose hoffen jeden Winter auf die versprochene Klimaerwärmung. Arbeitnehmern werden horrende Steuern und Sozialabgaben abgepresst. Arbeitslose leben in ständiger Angst im Dunkeln oder bald auf der Straße zu stehen, weil sie sich den Strom nicht leisten können oder einen sinnlosen Termin beim Jobcenter nicht wahrgenommen haben.

Für den Krieg gegen Russland und für Wirtschaftsflüchtlinge öffnet die Bundesregierung schnell das Steuersäckel. Weder Deutschland noch die BRD ziehen wirtschaftliche, kulturelle oder gesellschaftliche Vorteile aus integrationsunwilligen Scheinasylanten. Viele Türken schafften die Integration nicht einmal in der dritten Generation, aber die noch weniger gebildeten Afrikaner und Araber sollen es schaffen… So dumm, naiv, realitätsfremd und träumerisch darf man als Politiker in verantwortungsvollen Positionen sein!

In spätestens 15 Jahren kommt der Artikel 146 des Grundgesetzes zum tragen. In den nächsten sieben Jahren will die BRD-Regierung möglichst viele Kulturfremde ins Land holen, denen sie dann nach acht Jahren die Staatsbürgerschaft erteilen kann. Über die “Verfassung der Europäischen Union“ muss das deutsche Volk, welches auf Bevölkerung der BRD reduziert wurde, per Volksentscheid abstimmen. Mit Ungebildeten geht das reibungsloser, zumal man sie über die Moscheen gut steuern kann. Auch ein Grund dafür, weshalb der Islam als friedlich herbei gelogen wird…

Wenn das deutsche Volk bestehen und überleben will, dann muss es auswandern! Deutsche sind im Ausland gerne gesehen, da sie fleißig, pünktlich und zielstrebig sind. Gutmenschen und das Gesindel von der Antifa wollen genau diese guten Eigenschaften vernichten. Ein gutes Beispiel für zerstörerische Einwanderungspolitik ist Südafrika, wo nun die Wilden bestimmen wo es langgeht. (FB)

Share This: